Jugend-Kreismeisterschaft für Vierer-Mannschaften in Aalen

Veröffentlichung:
Autor: Robin Rosenstock

Um den Schach begeisterten Mädchen und Jungen im Ostalbkreis möglichst viel Spielpraxis zu geben, hatten die Schachvereine auf Vorschlag des Kreisjugendleiters Thomas Joas (SV Unterkochen) einen neuen Turniermodus für die Jugend-Mannschaftsmeisterschaft vereinbart: Jeder beteiligte Verein richtet ein ganztägiges Turnier aus, wobei nach dem Prinzip „Jeder-gegen-Jeden" gespielt wird.

Begonnen wurde am vergangenen Samstag, den 8.12. im Theodor-Heuss-Gymnasium in Aalen, wo der SV Aalen mit Pia Lunz, Johann Kioschies und Hans Bergmann Gastgeber war. Thomas Joas führte als Turnierleiter die sechs teilnehmenden Vierer-Mannschaften (Aalen, Crailsheim, Rainau, Stödtlen, Unterkochen I und II) durch den jederzeit fairen und ehrgeizig umkämpften fünfrundigen Wettbewerb. Leider hatten drei Mannschaften kurzfristig absagen müssen.

Am Ende siegte die Jugendmannschaft vom SV Aalen mit Mannschaftsführer Sebastian Fischer, Niklas Gutknecht, Christian Schlipf, Nico Macor, Alexander Sauer, Nils Nölscher und Fabian Münch. Die Mannschaft hat eine gute Mischung von Kombinationstalent, Kampfgeist und Zusammenhalt entwickelt. Allerdings kam dem Turniersieger sein Altersvorteil gegenüber dem Zweit- und Drittplatzierten (Unterkochen I (Philipp Zoller, Mehmet Basaran, Julius Degünther, Bernd Schmid) und Unterkochen II (Hannes Krieg, Richard Haidl, Tom Maile, Philipp Degünther) zu Gute. Die sehr talentierten Unterkochener Schüler bereiten sich zur Zeit auf eine Teilnahme bei der deutschen Schülermeisterschaft in ihrer Altersklasse vor. Erfolgreichster Spieler des Turniers war Christian Schlipf (SV Aalen) mit 5 Siegen aus 5 Spielen. Crailsheim, Stödtlen und Rainau haben gezeigt, dass auch in ihren Vereinen engagierte Jugendarbeit betrieben und beherzt Schach gespielt wird!

Das nächste Turnier soll am 19.1.2008 in Oberkochen stattfinden.

Previous Post Next Post