Ungefährdeter Sieg

Veröffentlichung:
Autor: Robin Rosenstock

In der 4. Runde der Landesliga Ostalb war die 1. Mannschaft des SV Aalen bei den Schachfreunden Waldstetten zu Gast. Dabei gab es in einen überzeugenden 6:2 Sieg. Mit 5:3 Mannschaftspunkten rangiert die Mannschaft damit auf Tabellenplatz 4.

Als erster konnte Jürgen Leis durch eine taktische Abwicklung die Aufgabe seines Gegners erzwingen. Johann Kioschies gelang es früh ein Druckspiel aufzubauen und konnte entscheidenden Materialgewinn verbuchen. Auch Viktor Postolski konnte Material gewinnen ließ sich dann aber selbst Matt setzen. Nach einem abgelehnten Gambit in der Eröffnung konnte Rasmus Debisch durch verschiedene Drohungen eine Figur und die Partie gewinnen. Nach wechselhaftem Spielverlauf einigte sich Rainer Stark auf Remis während Klaus Seeling in einem Springerendspiel gewinnen konnte. In gegnerischer Zeitnot behielt Rainer-Georg Bernardt die Oberhand. Schließlich trennte sich im Duell der Jugendlichen Sebastian Fischer im Endspiel Remis.

Previous Post Next Post